Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Einige davon sind notwendig, um den Betrieb der Seite sicherzustellen (z.B. für den Warenkorb), andere erlauben es uns, unser Online-Angebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können über die Einstellungen einfach festlegen, welche Art von Cookies erlaubt sind. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen
  • Notwendig
    Diese Cookies sind für den Betrieb unserer Seite notwendig und erlauben es unter anderem, dass Sie Artikel in den Warenkorb legen können. Außerdem wird mit dieser Art von Cookies sichergestellen, dass Sie sich in Ihr Kundenprofil einloggen können und automatisch angemeldet bleiben, um Zugriff auf Ihre Auftragsdaten zu haben. Notwendige Cookies werden ausschließlich auf dieser Seite genutzt. Es werden keine Daten an Dritte übermittelt.
  • Komfort
    Komfort-Cookies erlauben es uns, die Seite individuell an Sie anzupassen und Ihnen so die Nutzung zu vereinfachen.So können wir Ihnen u.a. die Suche nach passenden Produkten deutlich erleichtern. Cookies zur Verbesserung des Komforts werden ausschließlich von dieser Seite verarbeitet. Es erfolgt keine Weitergabe an Drittanbieter.
  • Externe Medien
    Wir bieten Ihnen auf unserer Seite Medien wie Videos oder Kartenmaterial. Diese Medien werden von Drittanbietern zur Verfügung gestellt. Dabei wird häufig ein Cookie gesetzt.Cookies für externe Medien werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet und können von uns nicht beeinflusst werden.
  • Statistik
    Um unsere Website weiter verbessern zu können, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistik und Analysen. Mit den entsprechenden Cookies ist es uns möglich, Besucherzahlen zu erfassen und so unsere Website systematisch zu verbessern.Zur Erfassung und Analyse werden ausschließlich anonymisierte Daten an Drittanbieter weitergegeben.
  • Marketing
    Marketing-Cookies helfen uns, Sie auch auf Seiten Dritter über interessante Angebote zu informieren.Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen.
Service-Hotline 0 73 81 - 501 744 9

Human Centric Lighting (gesundes Licht)

 

 

 

 

 

Human Centric Lighting

Licht- und Lichttechnologien verändern sich ständig. Auf diese Weise wird das Licht immer interessanter und wir erfahren immer wieder neue Vorteile, die Lichtquellen mit sich bringen.Die Beleuchtung wird immer mehr an Effizienz gewinneb und damit Energie sparen.

Unser Körper ist sehr stark vom Licht abhängig. Heutzutage gibt es viele Studien über die Wirkung von Licht auf unseren Körper. Diese Studien konzentrieren sich auf die Auswirkungen auf unsere Emotionen, Gesundheit und Arbeitseffizienz.

Der menschliche Körper ist es gewohnt, dass sich das Licht im Laufe eines Tages kontinuierlich verändert. So hat beispielsweise das Außenlicht am Nachmittag eine andere Farbe und Leuchtkraft als am Abend oder Morgen. Indem wir diese Farben des äußeren Lichts erkennen, weiß unser Körper, wo er sich befindet. Eine interessante Entwicklung in der Welt der Beleuchtung ist Human Centric Lighting.


 

Was ist Human Centric Lighting?

Human Centric Lighting konzentriert sich auf das Wohlbefinden, den Komfort, die Gesundheit und die Produktivität der Menschen, indem es einfach die Lichtfarbe und -intensität während des Tages an die Bedürfnisse des Körpers anpasst. In gewisser Weise ist dies eine Form der Lichttherapie.

Wissenschaftler entdeckten in den 90er Jahren, dass die Menschen im Sommer mehr Energie haben, weniger anfällig für Irritationen sind und sich in einem besseren Zustand befinden als im Winter. Das hat natürlich alles mit der Anzahl der Stunden zu tun, in denen sie dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Zum Beispiel gibt es Menschen, die viel Ärger erleben, wenn sich die Jahreszeiten verschieben. Saisonale affektive Störung, oder saisonale Depression (Winterdepression), ist das, was wir dieses Phänomen nennen. Dieses Phänomen tritt oft auf, wenn eine Person, die darauf reagiert, zu wenig Kontakt mit dem Tageslicht hat. Um dies zu verhindern, muss die betreffende Person so weit wie möglich dem Tageslicht ausgesetzt sein. Da wir im Winter weniger Tageslicht haben und einige Menschen an Orten arbeiten und leben, an denen sie wenig Sonnenlicht erhalten können, können wir die Sonne mit Hilfe von LED-Lampen nachahmen.


 

Einfluss der Lichttemperatur auf den menschlichen Körper

Licht hat einen großen Einfluss auf den Tagesrhythmus des menschlichen Körpers. Der wichtigste Effekt, den Licht auf den Körper hat, ist, dass es die Melatoninproduktion reguliert. Melatonin wird auch als Schlafhormon bezeichnet. Es verursacht, dass wir müde werden. Kaltweißes Licht (6000K) unterdrückt die Produktion von Melatonin.

Wissenschaftler entdeckten im Jahr 2002, dass es Zellen in der Netzhaut gibt, die nichts mit dem menschlichen Sehen zu tun haben. Diese Zellen fangen Licht ein, um unseren Tagesrhythmus in Ordnung zu halten. Diese Zellen sind am empfindlichsten gegenüber blauem Licht. Blaues Licht hält uns als Menschen wach und macht uns wacher und aufmerksamer. Das erhöht zum Beispiel unsere Konzentrationsfähigkeit. Durch den Einsatz von Kaltlicht in Arbeitsumgebungen kann die Arbeitseffizienz gesteigert werden.


 

Einfluss der Lichtintensität auf den menschlichen Körper

Licht im blauen Spektrum kann daher die Produktion von Melatonin unterdrücken. Allerdings muss im blauen Spektrum genügend blaues Licht vorhanden sein, damit dieser Prozess reibungslos ablaufen kann. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Unterdrückung der Melatoninproduktion durch Kaltlicht bereits ab einer Beleuchtungsstärke von 30 Lux auf Augenhöhe wirkt. Ab 1000 Lux auf Augenhöhe sättigt die Wirkung.



Um den Tagesrhythmus optimal zu halten, ist es wichtig, dass wir die richtigen Lichttemperaturen sehen. Kaltes Licht macht uns weniger müde. Es ist jedoch nicht ratsam, den ganzen Tag kaltes Licht zu haben. Dies stört den Rhythmus des Tages, indem es ihn einfach verschiebt. Der Körper muss sich einmal entspannen. Es ist daher ratsam, Kaltlicht in Umgebungen einzusetzen, in denen eine höhere Wachsamkeit und Konzentration erforderlich ist. Denken Sie an Arbeitsplätze. Wenn keine hohe Wachsamkeit und Konzentration erforderlich ist, sollte sich der Körper entspannen können. Am besten ist es, zu diesen Zeiten warmes Licht zu verwenden. Denken Sie an Arbeitspausen und Abendlicht.


 
    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir informieren Sie über attraktive Angebote und Neuheiten.

Beratung